Parkour

Trainingszeit: sonntags 17.00-19.00 Uhr in der großen Schulsporthalle

Trainerin: Rita Lackmann

Kontakt: lackmannrita@googlemail.com

Sport und Spiel

Trainingszeit:

Donnerstags: 16:30 – 18:00 Uhr, kleine Schulsporthalle

Trainerin: Birte Weniger

Nachdem ich mit den älteren der Wettkampfturner einen Parkour-Lehrgang besucht hatte, beschlossen wir im November 2021 eine eigene Parkour-Gruppe aufzubauen. Wir konnten uns erst 3 mal in einer kleinen Gruppe treffen, aber es hat Spaß gemacht und soll fortgesetzt werden. Die Gruppe ist für Teilnehmer/innen ab 11 Jahre vorgesehen.
Nach einer kurzen Erwärmung und einem Aufwärm-Parkour, erarbeiten wir die einzelnen evtl. neuen Elemente und bauen sie in einen Parkour ein. Dabei wird genutzt, was die Halle an Geräten und Möglichkeiten hergibt. Kreativität ist gefragt!
Ab Dezember war corona-bedingt auch für uns schon wieder Schluss, aber wir hoffen auf Besserung in 2022.
Es grüßt Rita Lackmann

Hier treffen sich ca. 15 Mädchen im Alter von 8-14 Jahren immer donnerstags von 16:30-18 Uhr in der kleinen Turnhalle.
Dort bauen wir uns gemeinsam einen kleinen Spiel- und Turnparcours mit z.B. Rin-gen, Sprossenwand, Trampolin oder Barren auf und absolvieren diesen im Sinne von „Ninja Warrior“. In den letzen ca. 30 Min. spielen wir gemeinsam Fang- und Laufspie-len wie Brennball, Völkerball, Kettenfangen etc.
Der Spaß an der gemeinsamen Bewegung steht bei uns im Vordergrund und es dür-fen auch gern eigene Ideen und Vorschläge eingebracht werden.
Neueinsteiger sind herzlich willkommen!

Um mehr Mädchen das Turnen ermöglichen zu können, haben wir die Gruppe „Mädchen Einsteiger“ unterteilt. Die etwas jüngeren Mädchen trainieren weiterhin dienstags bei mir in der großen Sporthalle. Die älteren Einsteiger turnen am Donnerstag.
Auch in diesem Jahr hat uns Corona in unserem Turnangebot eingeschränkt. Ein durchgehendes Training in der Turnhalle anzubieten, war leider nicht möglich. Unter Einhaltung der jeweils geltenden Corona-Schutzmaßnahmen haben wir das Beste aus der Situation gemacht.
Die vielen Mädchen, die auf einen Turnstart warten mussten, haben inzwischen Hallenluft geschnuppert und die ersten Erfahrungen auf der Turnmatte und an den Geräten gesammelt.
Während unserer zwei Stunden Trainingszeit bauen wir gemeinsam auf, nach der Aufwärmung geht es weiter mit dem Grundlagen- und Krafttraining sowie dem Turnen an den Geräten.
Die Kinder haben motiviert und regelmäßig unser Turnangebot wahrgenommen und jedes Mädchen konnte an seinen individuellen Erfolgen wachsen.

Wir hoffen, dass im neuen Jahr wieder mehr möglich ist.

Luise Schönfisch




Es turnen hier Mädchen zwischen 5 und 8 Jahren. Neben ein paar „alten Hasen“ haben einige der Mädels gerade erst mit dem Gerätturnen angefangen.
Es werden Voraussetzungen zum Gerätturnen geschaffen und erste grundlegende Turnelemente an den einzelnen Turngeräten erlernt.
Der Spaß am Turnen und Bewegen steht im Vordergrund, aber auch die Entwicklung von Durchhaltevermögen und Frustrationstoleranz, denn Gerätturnen lernt man nicht von heute auf morgen.
Im Juni ´21 haben wir das Training auf den Schulhof verlegt. So konnten wir nach der langen coronabedingten Pause wieder starten. Das war für uns alle eine ganz neue Erfahrung und glücklicherweise hat das Wetter dabei ganz gut mitgespielt. Nach den Sommerferien konnten wir dann endlich wieder in der Halle turnen. An den „echten“ Turngeräten macht es eben doch am meisten Spaß.
Nachdem wir im Dezember aufgrund der Coronalage wieder pausiert haben hoffen wir nun auf einen neuen Start im neuen Jahr.
Ein großes Dankeschön für die Unterstützung geht an Ulrike Schwarz und an die beiden Helferinnen Lena Meyner und Leni Lübke.

Andrea Germerodt

Die Einsteiger-Gruppe für das Gerätturnen-Jungen richtet sich an Jungen ab 5 bis 8 Jahre.
Es werden Leistungsvoraussetzungen geschaffen, die Grundlagen an den 6 „Männergeräten“ (Boden, Pferd, Ringe, Sprung, Barren, Reck) geübt und Kondition und Koordination verbessert. Natürlich kommt auch der Spaß nicht zu kurz. So sind auch Spiele und Parcours-Turnen mit im Programm. Die Gruppe kann als Breitensport genutzt oder als Vorbereitung für die Wettkampfgruppe angesehen werden.
Als das Training endlich wieder losging, mussten wieder viele corona-bedingte Regeln eingehalten werden. Aber alle waren froh, dass wieder geturnt werden konnte. Im Sommer übernahm dann Maurice Schroedter das Training und wurde von Daniel Laudien und Nils Germer unterstützt.

Die Gruppe besteht aus ungefähr 20 Jungen und Mädchen im Alter von vier und fünf Jahren. Wir turnen immer montags von 16 Uhr bis 17 Uhr in der kleinen Schulsporthalle. Unterstützt wird die Gruppe von unseren Helferinnen Leni und Greta!
In dieser Gruppe geht es darum erste turnerische Bewegungserfahrungen des Bodenturnens und an Turngeräten zu sammeln ohne die Unterstützung von Mama und Papa. Es wird gesprungen, gerollt, balanciert, geklettert, geschwungen oder gehangelt. Durch wechselnde Bewegungslandschaften wird es nie langweilig und bereits Erlerntes kann immer wieder in anderen Situationen angewendet werden.
Ich freue mich auch ein neues Jahr mit Euch, Ulrike

Auch dieses Jahr war wieder sehr speziell!
Am Jahresanfang war die Halle gesperrt und kein Turnen möglich. Da Online-Training für die Kleinen keine Option war, hatten wir die Idee einen Indoor-Spielplatz einzurichten. So wurden einige Turn- und Spielgeräte ins Sportheim gebracht. Dieser Raum konnte dann von den Familien je nach geltender Kontaktregel gebucht werden. Dieses Angebot kam super an und war ständig ausgebucht.
Im Sommer durften wir dann wieder in die Halle. Viele Regeln, Kontrollen und Beschränkungen wurden in Kauf genommen. Die Hauptsache war, dass die Kleinen sich wieder austoben konnten.

Indoorspielplatz

Nach den Herbstferien ging Natascha in den Mutterschutz und Rita Lackmann übernahm übergangsweise die Gruppen. Nach dem gemeinsamen Eröffnungslied konnten die Kinder wieder an den verschiedenen Geräten ihre motorischen Fähigkeiten und Fertigkeiten stärken. So sollen die Kinder Selbstbewusstsein beim Balancieren und Klettern etc. entwickeln und ein Gefühl für den eigenen Körper bekommen.
Für die „Älteren“ wurde noch eine weitere Trainingsmöglichkeit am Sonntagmorgen eingerichtet, da diese nur im 14-tägigen Rhythmus kommen durften.
Ab Dezember sollte die 2G-plus-Regel gelten. Das war für uns nicht umsetzbar und die Gruppen gingen vorzeitig in Weihnachtspause.
Wir hoffen, dass wir im nächsten Jahr, wenn wir wieder können und dürfen, voll durchstarten können. Bis dahin!

In der Turngruppe „Fortgeschritten Klein Mädchen“ trainieren neunzehn Mädchen im Alter von neun bis dreizehn Jahren zweimal die Woche. Paula Otto, Finja Schomann, Pauline Schulz und Luise Wendenburg leiten die Gruppe am Montag von 16.30 Uhr – 18.30 Uhr. Am Mittwoch werden die Mädchen von 16.00 Uhr – 17.30 Uhr unter der Leitung von Anne Thorwarth trainiert sowie von den Helferinnen Lisa Baginski und Nia Bodenstein unterstützt.

In das Jahr 2021 konnten wir aufgrund des Corona-Lockdowns erst verspätet starten. Trotz der schwierigen Situation ging die Motivation der Mädchen nicht verloren und so konnten wir einige Monate erfolgreich trainieren.
Neben den Turngeräten Boden, Balken, Reck und Sprung haben wir zusätzlich das Kraft- und Grundlagentraining eingeführt sowie für einige Übungseinheiten das AirTrack aufgebaut.

Aufgrund steigender Infektionszahlen musste das Training im Dezember wieder eingestellt werden.
Dennoch hoffen wir, dass es im nächsten Jahr wieder regelmäßiger stattfinden kann.

Paula, Finja, Pauline & Luise