Tabata

Trainingszeit: Mittwoch 18.15 Uhr , erst wieder ab Januar 2022

Trainerin : Antje Bade

Fitness Jumping

Trainingszeit: Freitags 17.20 – 18.20 Uhr in der Halle des Sportheims
Übungsleiter: Birgitta Mende, Maike Lackmann, Antje Bade, Ina Hallmann

Tabata ist ein intensives Intervalltraining. Es dient dem Aufbau der Kondition und trainiert intensiv Herz und Muskeln.

Diese beiden Gruppen wurden bis zum Sommer von Anne Knust geleitet und dann an Claudia Glindemann abgegeben. Coronagerecht haben sich die Teilnehmer Anfang Dezember mit einer kleinen Aufmerksamkeit von Anne verabschiedet.

Der Online-Kurs Funktionstraining montags 17.00 Uhr ersetzt derzeit die Kurse Fitness- und Wirbelsäulengymnastik. In diesem Online-Kurs Funktionstraining sollen ganzheitliche Aspekte in den Vordergrund gerückt werden: körperliche und mentale Fitness, Entspannung und Wohlbefinden. Die Stunde setzt sich zusammen aus einem abwechslungsreichen Rückentraining, Alltagstraining, Körperwahrnehmung, Gleichgewichtsschulung, Beweglichkeit sowie Entspannung und Ruhe.

Es werden alle Muskelgruppen angesprochen, der Kurs richtet sich an jedes Geschlecht und Teilnehmer jeden Alters. Ich freue mich über Eure Teilnahme und Ihr könnt Euch im Anschluss danken, dass Ihr Euch die Zeit für dieses Training  genommen habt.

Claudia Glindemann

Jump Fitness ist ein Ganzkörpertraining und sehr vielseitig, der kontinuierliche Wechsel von Belastung und Entlastung fördert die Stärkung von Muskeln, Sehnen, Bändern und der Knochen. Die positiven Auswirkungen auf den Gleichgewichtssinn, Körperstabilität und Balance machen sich sehr schnell bemerkbar. Das rhythmische Schwingen bringt das Lymphsystem in Bewegung, die Entgiftungsprozesse im Körper arbeiten während und nach dem Training auf Hochtouren.

Jump-Fitness wurde ins dauerhafte Programm aufgenommen. Nichtmitglieder haben aber weiterhin die Möglichkeit eine 10er Karte zu erwerben und diese Gruppe unverbindlich zu testen. Wegen Corona musste auch dieses Training oft ausfallen. Wir gehen dennoch zuversichtlich ins nächste Jahr und hoffen auf Besserung.

Fit durchs Alter ist unser Motto. Mitmachen kann jeder, auch mit körperlichen Einschränkungen, der Spaß hat an Bewegung und gemeinsamer Aktivität.

Die Stunden beginnen in der Regel mit einem musikalischen Einstieg zur Mobilisation und Erwärmung. Im Hauptteil arbeiten wir am Erhalt der Muskelkraft und schulen die Wahrnehmung, beides wichtige Aspekte der Sturzprophylaxe. Den Abschluss bilden ausgiebige Dehnübungen und wechselnde Entspannungstechniken.

Die geselligen Treffen, wie das Weihnachtsessen oder das Kreisseniorentreffen fielen 2020 leider corona-bedingt aus, werden aber demnächst sicher wieder zum Gruppenzusammenhalt beitragen.

Neue Teilnehmer sind jederzeit willkommen, kommt einfach vorbei.

Anna Knust     Tel. 05374/2887

 

 

 

Zur Zeit ist ein Training nur nach geltenden Kontaktbeschränkungen möglich!

Indoor Cycling (Spinning) ist seit einigen Jahren ein fester Bestandteil des Sportangebotes beim MTV Isenbüttel. Jeder kann hier mitmachen der Lust hat bei guter Musik Rad zu fahren. Natürlich ist es nicht einfach nur „Rad fahren“, hier wird ordentlich Kraftausdauer trainiert. Trotzdem ist es Einsteigern möglich gleich bei uns mitzumachen, denn jeder stellt sein Rad auf seinen Trainingsgrad selber ein.

Corona hat dieses Jahr auch diese Sportgruppe bestimmt. Zuerst war gar kein Sport erlaubt, dann nur mit Abstand. Die Spinning-Räder zogen also vom Sportheim-Dachboden, der zu klein für die entsprechenden Abstände war, in die Sportheimhalle. Dann kam wieder ein Umzug in die neue Außenstelle Molkereistraße. Unter Beachtung aller Hygienevorschriften lief das Training zunächst gut. Dann wurde die Corona-Lage immer kritischer und es durften nur noch 2 Personen zusammen trainieren und wir zogen wieder um in die Sportheimhalle, weil dort der Luftaustausch und die CO2-Werte besser zu kontrollieren waren.

Ich hoffe auf ein etwas entspannteres Jahr 2021 und danke dem Trainerteam, dass es auch unter diesen widrigen Umständen unbeirrt weiter gemacht hat.

Es grüßt Rita Lackmann

 

 

 

Die Wirbelsäulengymnastik war 2019 sehr gut besucht und hat einige neue Teilnehmer dazugewonnen. Dieses Angebot richtet sich an alle, die Rückenprobleme haben oder ihnen vorbeugen wollen. Mit klassischen ,  gemäßigten Rückenübungen, unterstützt durch den Einsatz wechselnder Handgeräte trainieren wir sowohl die großen Muskelgruppen als auch die Tiefenmuskulatur und die kleinen Stabilisatoren. Zum Stundenabschluss  wird gedehnt oder   Entspannungstechniken werden wiederholt oder erarbeitet.

Für die Teilnahme gibt es keine Grundvoraussetzung, die Gruppe ist sowohl geschlechts-  als auch altersmäßig gemischt, kommt einfach vorbei.

Anna Knust

Im Jahr 2020 haben wir uns bis Mitte März regelmäßig donnerstags um 19.30 Uhr zum BBP-Training getroffen um in der Sportheim-Halle gemeinsam zu trainieren.

Die Trainingsstunden beginnen mit einer Aufwärmphase, weiter geht es mit dem Hauptteil, mit abschließender Dehnungs- oder Entspannungsübung.

Nach einer längeren Pause ohne Training ging es, von Juni bis September, mit Sport im Freien auf der Sportanlage weiter.

Von September bis November durften wir die Halle wieder zu unserer üblichen Zeit nutzen.

Ab Dezember habe ich montags um 18:00 Uhr eine Online-Trainingsstunde, bestehend aus einer Kombination von BBP und Faszientraining, angeboten.

Viele Teilnehmer haben sowohl das Außentraining als auch das Online-Angebot gern genutzt.

Bis auf weiteres ist geplant das Online-Angebot fortzuführen, bis wir uns wieder zum Präsenzsport treffen können.

Wir freuen uns auf ein weiteres sportliches Jahr.

Viele Grüße Susanne Langer

 

Montag 17:00 – 18:00 Uhr

Übungsleiterin: Dorothee Fricke

Körperliche Aktivität bereichert das Leben und hält jeden länger fit! 

Das ist das Motto der Funktionsgymnastikgruppe, die sich seit mehr als 20 Jahren jeden Montag trifft, um sportlich aktiv zu werden bzw. zu bleiben. 

Im letzten Jahr haben wir – bedingt durch die äußeren Umstände – einmal etwas Neues ausprobiert und haben die Übungsstunden in den Sommermonaten draußen auf dem Außengelände durchgeführt. 

Waren die ersten Stunden noch etwas gewöhnungsbedürftig (unebener Boden, Geräusche aus der Umgebung…) haben wir uns schnell an die Bedingungen gewöhnt und diese bei besten Wetterbedingungen auch genossen. Wie gewohnt haben wir im ersten Teil der Stunde ein leichtes Ausdauertraining absolviert und in der zweiten Hälfte ein Krafttraining für Arme, Beine, den Schultergürtel und den Rumpf gemacht. Die letzten Minuten der Stunde dehnen wir uns immer die beanspruchten Muskelpartien. 

Die Stunden richten sich an alle, die Spaß an einem abwechslungsreichem Ganzkörper Work-Out haben. Jeder ist herzlich willkommen! 

Dorothee Fricke