Tabata

Trainingszeit: Mittwoch 18.15 Uhr , in der kleinen Schulsporthalle

Trainerin : Antje Bade

Achtung: kein Tabata mehr in diesem Jahr!!!

Fitness Jumping

Trainingszeit: Freitags 16.45 – 17.45 Uhr in der Halle des Sportheims
Übungsleiter: Birgitta Mende, Antje Bade, Leni Hallmann

Ab Dezember 2021 läuft Tabata um 18.30 Uhr im Online-Programm.
Wenn Corona es 2022 zulässt, wird Tabata in der kleinen Schulsporthalle um 18.15 Uhr starten.
Bei Tabata handelt es sich um ein hoch-intensives-Intervall-Training (HIT).
Dieses Ganzkörpertraining fordert das Herz-Kreislauf-System, da 20 Sekunden mit voller Kraft trainiert wird. Dann folgen 10 Sekunden Pause. Diese Sequenz wird mit unterschiedlichen Übungen 8 mal wiederholt (1 Tabata). Antje Bade trainiert mit euch jeweils 4 Tabatas mit anschließenden Dehn- und Entspannungsübungen.

Diese beiden Gruppen wurden bis zum Sommer von Anne Knust geleitet und dann an Claudia Glindemann abgegeben. Coronagerecht haben sich die Teilnehmer Anfang Dezember mit einer kleinen Aufmerksamkeit von Anne verabschiedet.

Das Jahr 2021 hat als Online-Kurs Funktionstraining begonnen, was auch gut angenommen wurde. Ab Juni durften wir wieder gemeinsam auf dem Kunstrasenplatz und ab Herbst in der Halle sporteln.
Mein Kurs richtet sich ob Online oder in Präsenz an jedes Geschlecht und Teilnehmer jeden Alters. Es werden alle Muskelgruppen angesprochen, Wert auf körperliche und mentale Fitness, sowie Entspannung und Wohlbefinden gelegt. Teilweise nutzen wir für das Training Geräte wie das Theraband, die Brasils, den Redondoball, das Balancekissen, kleine Gewichte, usw.. Die Stunde setzt sich jeweils zusammen aus einem abwechslungsreichen Rückentraining, Alltagstraining, Körperwahrnehmung, Gleichgewichtsschulung, Beweglichkeit sowie Entspannung und Ruhe.
Ich freue mich auf ein sportliches Neues Jahr mit Euch.
Claudia

Jump Fitness ist ein Ganzkörpertraining auf dem Mini-Trampolin und sehr vielseitig, der kontinuierliche Wechsel von Belastung und Entlastung fördert die Stärkung von Muskeln, Sehnen, Bändern und der Knochen. Die positiven Auswirkungen auf den Gleichgewichtssinn, Körperstabilität und Balance machen sich sehr schnell bemerkbar. Das rhythmische Schwingen bringt das Lymphsystem in Bewegung, die Entgiftungsprozesse im Körper arbeiten während und nach dem Training auf Hochtouren.
Jump-Fitness wurde ins dauerhafte Programm aufgenommen. Nichtmitglieder haben aber weiterhin die Möglichkeit eine 10er Karte zu erwerben und diese Gruppe unverbindlich zu testen. Wegen Corona musste auch dieses Training oft ausfallen. Wir gehen dennoch zuversichtlich ins nächste Jahr und hoffen auf Besserung.

Fit durchs Alter ist unser Motto. Mitmachen kann jeder, auch mit körperlichen Einschränkungen, der Spaß hat an Bewegung und gemeinsamer Aktivität.
Die Stunden beginnen in der Regel mit einem musikalischen Einstieg zur Mobilisation und Erwärmung. Im Hauptteil arbeiten wir am Erhalt der Muskelkraft und schulen die Wahrnehmung, beides wichtige Aspekte der Sturzprophylaxe. Den Abschluß bilden ausgiebige Dehnübungen und wechselnde Entspannungstechniken.
Das Jahr 2021 war lange geprägt durch die Corona bedingten Einschränkungen. Da für unsere Gruppe aus vielfältigen Gründen weder Sport im Freien noch ein online Angebot eine Alternative war, mußten wir lange auf sportliche Aktivität verzichten, im Sommer konnten wir dann endlich im Sportheim wieder starten. Bis auf wenige Ausnahmen sind alle der Gruppe treu geblieben und es herrschte große Erleichterung als es endlich wieder losging. Die geselligen Treffen, z.B. das Kreisseniorentreffen fielen 2021 leider wieder Corona bedingt aus, aber wenigstens die rechtzeitig angesetzte gemeinsame Weihnachtsfeier konnten wir im November genießen, bevor uns die Pandemie im Dezember, hoffentlich nicht für lange, wieder ausgebremst hat.
Neue Teilnehmer sind jederzeit willkommen, kommt einfach vorbei.

Anna Knust Tel. 05374/2887

 

Zur Zeit ist ein Training nur nach geltenden Kontaktbeschränkungen möglich!

Indoor Cycling (Spinning) ist seit einigen Jahren ein fester Bestandteil des Sportangebotes beim MTV Isenbüttel. Jeder kann hier mitmachen der Lust hat bei guter Musik Rad zu fahren. Natürlich ist es nicht einfach nur „Rad fahren“, hier wird ordentlich Kraftausdauer trainiert. Trotzdem ist es Einsteigern möglich gleich bei uns mitzumachen, denn jeder stellt sein Rad auf seinen Trainingsgrad selber ein.
Die Räder fürs Indoor Cycling stehen jetzt wieder im Sportheim ganz oben unter dem Dach. Zum Jahresanfang 2021 war nur ein 1-zu1-Training möglich, d.h. ein Trainer hatte nur einen Teilnehmer, mit dem trainiert wurde. Zum Sommer hin konnten wir das Training auf 5 Teilnehmer erweitern und mussten zum Jahresende wieder zur 1-zu-1-Regelung zurückkehren. So bliebt nur ein kleiner Kreis Interessierter übrig.
Ich hoffe auf ein etwas entspannteres Jahr 2022 und danke dem Trainerteam, dass es auch unter diesen widrigen Umständen unbeirrt weiter gemacht hat.
Es grüßt das Trainer-Team

 

 

 

Die Wirbelsäulengymnastik war 2019 sehr gut besucht und hat einige neue Teilnehmer dazugewonnen. Dieses Angebot richtet sich an alle, die Rückenprobleme haben oder ihnen vorbeugen wollen. Mit klassischen ,  gemäßigten Rückenübungen, unterstützt durch den Einsatz wechselnder Handgeräte trainieren wir sowohl die großen Muskelgruppen als auch die Tiefenmuskulatur und die kleinen Stabilisatoren. Zum Stundenabschluss  wird gedehnt oder   Entspannungstechniken werden wiederholt oder erarbeitet.

Für die Teilnahme gibt es keine Grundvoraussetzung, die Gruppe ist sowohl geschlechts-  als auch altersmäßig gemischt, kommt einfach vorbei.

Anna Knust

Im Jahr 2021 haben wir uns regelmäßig Donnerstag um 19.30 Uhr getroffen, um eine Stunde gemeinsam zu trainieren. Corona-bedingt starteten wir später im Jahr. Mit Musik und Spaß geht die Stunde mit einer Erwärmung los, der Hauptteil ist unseren Muskelgruppen : Bauch, Beine und Po gewidmet, bevor wir mit einer Dehnungsphase oder Entspannungsübung enden. Rückenstärkende- und Faszienübungen werden mit eingebaut.

Mit freundlichen Grüßen,
Susanne Langer

 

 

Montag 17:00 – 18:00 Uhr

Übungsleiterin: Dorothee Fricke

Wer rastet der rostet – und wer sich bewegt bleibt agil.
Unter diesem Motto haben wir uns im Jahr 2021 nach einer langen Zwangspause wieder zum Sport getroffen. Wie auch schon 2020 haben wir uns in den Sommermonaten draußen auf dem Sportplatz getroffen, um dort an der frischen Luft Sport zu machen.
Waren die ersten Stunden draußen erst etwas ungewohnt, haben alle schnell die Vorzüge zu genießen gewusst.
Wie gewohnt haben wir im ersten Teil der Stunde ein leichtes Ausdauertraining absolviert und in der zweiten Hälfte ein Krafttraining für Arme, Beine, den Schultergürtel und den Rumpf gemacht. Die letzten Minuten der Stunde dehnen wir immer die beanspruchten Muskelpartien.
Die Stunden richten sich an alle, die Spaß an einem abwechslungsreichem Ganzkörper Work-Out haben.
Wir freuen uns über jeden Neueinsteiger!