Jahresbericht 2017

Nach einem Jahr in meiner Turngruppe konnten einige Mädchen mit gutem Ergebnis beim Kreisliga-Einzelwettkampf glänzen.

Vor den Sommerferien erfolgte dann wieder ein Wechsel der meisten Turnerinnen in die Leistungsgruppe von Maike Lackmann oder zu Luise Schönfisch in die Fortgeschrittenen  Gruppe.

Auch beim Kreis-Kinder-und-Jugend-Turnfest haben die Mädchen Ihre Übungen stolz präsentiert und viel Spaß gehabt.

Mit meinen neuen Turnerinnen konnte ich, als schönen Jahresabschluss, an dem Gerätturnabzeichen teilnehmen.

Neben viel Spaß und einem weihnachtlichen Abschluss konnte auch die Wettkampfsituation in gewohnter Umgebung kennen gelernt werden.

Ronja Schönfisch

 

 

In dieser Gruppe sind die Kinder zwischen 4 und 6 Jahren alt.
Die Kinder turnen hier selbständig ohne ihre Eltern. Bei Bedarf aber auch mal mit Mama oder Papa. Es werden spielerisch verschiedene Turngeräte und Gerätekombinationen ausprobiert. Die Körper- und Bewegungserfahrungen der Kinder werden erweitert, die Körperwahrnehmung, das Gleichgewicht, die Ausdauer und die Koordination geschult und somit die Bewegungssicherheit erhöht. Im Vordergrund stehen dabei der Spaß am Bewegen und Erleben.
Tanja Caesar

Jahresbericht 2017

Es turnen hier Mädchen zwischen 5 und 7 Jahren. Neben ein paar „alten Hasen“ haben einige der Mädels gerade erst mit dem Gerätturnen angefangen.

Es werden Voraussetzungen zum Gerätturnen geschaffen und erste grundlegende Turnelemente an den einzelnen Turngeräten erlernt.

Der Spaß am Turnen und Bewegen steht im Vordergrund, aber auch die Entwicklung von Durchhaltevermögen und Frustrationstoleranz, denn Gerätturnen lernt man nicht von heute auf morgen.

Besonderer Dank gilt den beiden Helferinnen Paula Otto und Pauline Schulz, die mit ihren Ideen und mit ihrem Einfühlungsvermögen eine große Unterstützung sind.

Weiterer Dank gilt auch denjenigen Eltern, die immer zum Auf- und Abbauen bereit sind.

Trainiert wird aufgrund der großen Nachfrage in zwei Gruppen immer montags von 15.45-17.00 sowie 17.00-18.00 Uhr und die Warteliste ist immer noch ziemlich lang.

Andrea Germerodt

 

Jahresbericht 2017

Die Einsteiger-Gruppe für das Gerätturnen-Jungen trifft sich immer

Trainingszeit: freitags von 15.00 – 16.30 Uhr

und richtet sich an Jungen ab 5 bis 8 Jahre.

Es werden Leistungsvoraussetzungen geschaffen, die Grundlagen an den 6 „Männergeräten“ (Boden, Pferd, Ringe, Sprung, Barren, Reck) geübt und Kondition und Koordination verbessert. Natürlich kommt auch der Spaß nicht zu kurz. So sind auch Spiele und Parcours-Turnen mit im Programm. Einige Jungen haben 2017 in dieser Gruppe das Sportabzeichen erworben. Die Gruppe kann als Breitensport genutzt oder als Vorbereitung für die Wettkampfgruppe angesehen werden. 2017 hat Finja Browatzki in weiten Teilen das Training übernommen.

Unterstützt wurde sie von Maurice Schroedter und Anouk Langer, denen ich an dieser Stelle für ihre Hilfe danken möchte.

Rita Lackmann

Jahresabschluss

Zum Jahresabschluss machte die Gruppe der Gerätturnerinnen einen Ausflug in die Trampolinwelt. Dafür nahmen sie an den Kreismeisterschaften im Trampolinturnen am 26.11. in Gifhorn teil.

Bei zwei vorherigen Trainingseinheiten lernten sie die offiziellen Übungen, um sie dann am Wettkampftag vor Kampfrichtern vorführen zu können.

Trotz des geringen Trainings bewiesen alle Mädchen Nerven und hatten sichtlich Spaß dabei.

 

Bezirksliga 2017

Um für die Bezirksliga eine Mannschaft von 8 Turnerinnen in der LK 3 auf die Beine stellen zu können, meldete der MTV Isenbüttel mit dem SSV Kästorf eine gemeinsame Mannschaft.

Es starteten Jenny Riedel, Aenne Lenz, Marieke Hartwich, Julia-Jill Iltner und Melissa Busch vom SSV Kästorf und Pauline Schulz und Finja Schomann vom MTV Isenbüttel.

Die meisten der Mädchen starteten hiermit ihr Debut auf Bezirksebene.

 

Der Hinkampf fand am 10. September in Einbeck und die Rückrunde am 22. Oktober in Wolfenbüttel statt. Trotz einer Verletzung schlugen sich die Mädchen tapfer. Am Ende reichte es leider nur für den 11. Platz. Trotzdem hatten alle viel Spaß und freuen sich auf nächstes Jahr.

Kreisliga 2017

Die zweite Jahreshälfte nahm der MTV Isenbüttel an der alljährlichen Kreisliga teil (23. /24. September).

Den Anfang machten die älteren Turnerinnen am Samstagvormittag in Isenbüttel mit ihren individuell gestalteten Kür-Übungen. Die Mannschaft um Luise Wendenburg, Finja Schomann, Luise Schönfisch und Janni Bodenstein verpasste knapp das Treppchen in der LK4 und landeten auf dem vierten Platz.

Direkt im Anschluss wurden nachmittags die Kreismeister in der LK 3 gesucht.

Hier konnten sich Lisa Baginski, Carina Wiegmann, Pauline Schulz und Finja Baginski einen Treppchenplatz ergattern.

Parallel zu den Kürübungen turnten die älteren Mädchen die Pflichtübungen von P3-P8.

Hier starteten für den MTV Lena Meyner, Jule Germerodt, Lia Essler, Marla Below und Lena Anders. Jeder der Turnerinnen konnte seine neu erlernten Elemente und Übungen zeigen, was nicht immer reibungslos lief. Insgesamt belegten sie den 8. Platz.

Am Sonntag ging das Wettkampfwochenende in Triangel weiter, die jüngeren Turnerinnen starteten in vier verschiedenen Wettkämpfen.

Einen tollen 6. Platz erreichte die Mannschaft mit Stina Matthiesen, Talitha Ebert, Lena Ryll und Miriam Böwing.

Bei den jüngsten fand sich die Mannschaft um Lea Rauch, Elin Hentrich, Lina Lütje und Alina Neiseke erfreulicherweise am Ende auf dem Treppchen wieder. Sie belegte einen tollen 2. Platz.

 

Mannschaftswettkämpfe 2017

Wettkampfjahr endet mit der Kreisliga

Der letzte Wettkampf des Jahres 2017 fand am am 23. und 24. September statt. Insgesamt 10 Mannschaften des MTV Isenbüttel waren am Samstag in Isenbüttel und am Sonntag in Sassenburg vertreten.

Es starteten am Samstagvormittag der WK 4 (P3-P8, jahrgangsoffen) sowie der WK 5 (LK4, jahrgangsoffen). Wettkampf 4 war der meldungsstärkste und somit am meisten umkämpfte Wettkampf des gesamten Wochenendes. Aus der Fortgeschrittenen Gruppe 2 traten zwei Mannschaften an. Leider turnen die Mädchen noch nicht ganz die Schwierigkeiten, die es braucht, um dort eine Top-Platzierung zu schaffen. Mannschaft 2 mit Anne, Carolie, Nia, Jenny und Greta belegte Platz 11, Mannschaft 3 mit Celine, Leni, Mara, Leni und Anna Platz 13. Ihre Trainerin Meike Funck freute sich besonders darüber, dass einige Mädchen sich mit Erfolg an neue Übungen herangetraut hatten: Anne turnte zum ersten Mal einen Handstandüberschlag über den Sprungtisch, Leni schaffte den Aufzug am Reck und turnte erstmals die P6 mit Handstand am Balken. Auch Mara traute sich zum ersten Mal die P6 am Balken. In WK 5 hatten sich mit Luise, Janni, Finja und Luise vier Mädchen aus der Fortgeschrittenen Gruppe 2 und der Leistungsgruppe für die LK4 zusammen gefunden. Sie turnten alle einen schönen Wettkampf und belegten am Ende Platz 4.

Nachmittags durften dann noch die Mädchen der LK 3 in Wettkampf ihr Können beweisen. Carina, Lisa, Finja und Pauline, ebenfalls eine Misch-Mannschaft aus der Fortgeschrittenen Gruppe 2 und der Leistungsgruppe, kamen leider nicht ganz fehlerfrei durch den Wettkampf. Deshalb mussten sie sich bei der Siegerehrung erst einmal mit Platz 4 begnügen und waren darüber schon ein wenig enttäuscht. Am Sonntagmorgen wurden ihre Trainerinnen aber darüber informiert, dass es einen Fehler bei der Übertragung der Wertungen gegeben hatte. Ein Fehler, der dann zugunsten des MTV Isenbüttel korrigiert wurde, sodass die vier Mädchen dann noch auf Platz 3 vorrückten. Leider konnte ihre Leistung nicht bei der Siegerehrung gefeiert werden, das wird aber nach den Herbstferien beim Training nachgeholt!

Am Sonntag ging das Wochenende dann in der Sassenburgturnhalle beim Ausrichter SV Triangel weiter. Die Fortgeschrittenen Gruppe 1 und 2 waren mit Turnerinnen in insgesamt fünf Mannschaften vertreten.

Den Anfang machten zwei Mannschaften in WK 3 (P3-P6, Jahrgang 2006 und jünger) und eine Mannschaft in WK 0. In WK 3 kam Mannschaft 1 mit Sina und Talitha aus der Leistungsgruppe sowie Miriam und Lena aus der Fortgeschrittenen Gruppe 2 gut durch den Wettkampf und belegte einen tollen 6. Platz. Wie schon Leni und Mara am Vortag versuchte sich auch Lena erfolgreich am Balken erstmals an der P6 mit Handstand. Mannschaft 2 mit Anna aus der Fortgeschrittenen Gruppe 2 sowie Ida, Mia und Hilal aus der Fortgeschrittenen Gruppe 1 erreichte Platz 10. Alina aus der Fortgeschrittenen Gruppe 1 unterstützte in WK 0 drei Mädchen der Leistungsgruppe und durfte sich über Platz 2 freuen.

Zum Abschluss des langen Wochenendes starteten in Wettkampf 2 (P3-P5, Jahrgang 2008 und jünger) insgesamt 10 Mädchen. Viele Mädchen turnten dabei ihren ersten Wettkampf. Die Mannschaft 2 mit Lilith, Sinje, Zoi, Novalee und Lea belegte Platz 7, die Mannschaft 1 mit Mia, Melitta, Paula, Leni und Marie schaffte Platz 10.

Kreiskinderturnfest 2017

MTV Isenbüttel holt die meisten Medaillen

Am 16. und 17. Juni 2017 fand das alljährliche Kreiskinder- und Jugendturnfest in Rühen statt. Der MTV Isenbüttel nahm mit 50 Mädchen und Jungen an dem Wettkampf mit anschließendem Zeltlager teil. Dabei waren natürlich auch viele Mädchen der Fortgeschrittenen Gruppe 1 und 2. Sie trugen einen großen Teil dazu bei, dass sich der MTV Isenbüttel über viele Top-Platzierungen und die meisten Medaillen freuen konnte.

WK 22: Platz 4 – Anne Thorwarth

WK 23: Platz 1 – Carolie Hirsch

WK 24: Platz 1 – Celina Pröve, Platz 2 – Celine Hirsch

An dem Wochenende fehlten leider die beiden Trainerinnen Luise Schönfisch und Meike Funck, aber aus gutem Grund. Die Beiden verbrachten das Wochenende in Verden, um dort die Prüfung zum Trainer C im Leistungsturnen abzulegen – mit Erfolg!