Mädchen Fortgeschrittene

Trainingszeiten der Fortgeschrittenen Gruppe 1 und 2 in der großen Halle

Fortgeschrittenen Gruppe 1:

  • Mittwoch: 16.00 – 17.30 Uhr (Trainerin: Gaby Metzler)
  • Freitag: 15.00 – 16.30 Uhr (Trainerinnen: Luise Schönfisch & Celina Pröve)

Fortgeschrittenen Gruppe 2 – Trainerin: Meike Funck

  • Mittwoch: 17.30 – 19.00 Uhr
  • Freitag: 16.30 – 18.30 Uhr
  • Sonntag: 17.00 – 19.00 Uhr

Bei der Fortgeschrittenen Gruppe 2 handelt es sich um eine Wettkampfgruppe für Wettkämpfe im Kreis Gifhorn. Für alle Turnerinnen ist es vorgesehen, zweimal in der Woche zu trainieren. Die Aufnahme in diese Gruppe erfolgt ausschließlich nach Absprache mit der Trainerin Meike Funck.

Kontakt: meike@diefuncks.degaby-metzler@t-online.de oder schoenfisch@freenet.de

Landesfinale 2017

Lisa beweist sich erstmals auf Landesebene

Mit ihrem Sieg bei den Bezirksmeisterschaften im März hatte sich Lisa ihr Startrecht für das Landesfinale am 13. Mai 2017 gesichert. Eine Woche nach dem Bezirksgerätefinale machten wir uns also mit einem ganzen Fanclub auf den Weg in das idyllische Hinter-Wellendorf bei Osnabrück, wo der Wettkampf ausgetragen wurde.

Unbeeindruckt von der Tatsache, dass sie sich zum ersten Mal Niedersachsens besten Turnerinnen ihrer Altersklasse (LK3, 1988-1999) stellen würde, begann Lisa ihren Wettkampf an Boden. Sie turnte eine tolle Übung, ebenso auch am Sprung und Stufenbarren.  Am Balken gelang ihr zum Schluss nicht nur eine tolle, sondern sogar wieder eine traumhafte Übung. Sämtliche Schwierigkeiten zauberte sie sicher in den Stand und bewies zum wiederholten Male, dass der Balken inzwischen ihr stärkstes Gerät ist. Lisa wurde mit der zweithöchsten Wertung des Wettkampfs belohnt, in anderen Worten: Sie wurde in ihrer Wettkampfklasse die zweitbeste Turnerin Niedersachsens am Schwebebalken! – Eine Wahnsinnsleistung! Da der Balken in der Regel den Wettkampf entscheidet, schaffte es Lisa damit am Ende die Hälfte aller Turnerinnen hinter sich zu lassen und belegte Platz 11 von 22. Für ihr Debüt auf Landesebene ist das eine hervorragende Platzierung, auf die Lisa sehr stolz sein kann.

Bezirksgerätefinale 2017

Titel am Stufenbarren geht zum MTV Isenbüttel

Am 06. Mai 2017 starteten die drei ältesten Mädchen der Fortgeschrittenen Gruppe 2 – Carina, Lisa und Finja – beim Bezirksgerätefinale in Braunschweig. Im März hatten sie sich bei den Bezirksmeisterschaften im Wettkampf der LK3 (Jahrgang 1988-1999) ihre Startplätze gesichert, indem sie sich unter den acht besten Turnerinnen platziert hatten.

Der Wettkampf startete am Sprung: Gleich alle drei Mädchen durften starten und zeigten gute Sprünge. Leider genügte ein gut ausgeführter Handstandüberschlag nicht in der starken Konkurrenz, sodass am Ende nur Platz 5 für Lisa, Platz 7 für Carina und Platz 8 für Finja heraussprangen. Am nächsten Gerät, dem Stufenbarren, hatte nur Lisa sich einen Startplatz ergattert und nutzte diesen. Sie turnte eine sehr saubere Übung und sicherte sich damit schlussendlich den Titel an diesem Gerät. Für das Finale am Balken hatte sich neben Lisa auch Finja qualifiziert. Lisa, die bei den Bezirksmeisterschaften dieses Gerät noch mit Abstand gewonnen hatte, erwischte an diesem Tag leider keine gute Übung und musste mehrmals absteigen. Finja schlug sich sehr gut, bis sie kurz vor Ende doch noch bei der ganzen Drehung fiel. Völlig unbeeindruckt zauberte sie jedoch danach noch zum ersten Mal in einem Wettkampf die neu erlernte freie Rolle auf den Balken. Diese Leistungen bedeuteten am Ende Platz 6 für Finja und Platz 7 für Lisa. Am letzten Gerät, dem Boden, durfte Carina neben Lisa auch wieder mitmischen. Carina konnte mit ihrer Verbindung aus Radwende, Flick-Flack und Salto rückwärts beeindrucken (Platz 6). Lisa hingegen turnte als einzige Turnerin des Wettkampfs einen Salto vorwärts in ihrer Übung (Platz 5).

Auch wenn es an diesem Tag hier und da nicht ganz optimal lief, haben die drei unsere Turnsparte dort hervorragend vertreten: Sie haben bewiesen, dass MTV Isenbüttel in dieser Wettkampfklasse auf Bezirksebene der führende Verein ist. Drei Mädchen sind im März in der Qualifikation gestartet, alle haben sich für den Bezirk qualifiziert, haben sich dort bewiesen und konnten sich gleich mehrere Startplätze für das Gerätefinale sichern.

Kreismeisterschaft 2017

MTV Isenbüttel räumt alles ab

Immerhin 26 Turner aus 3 Vereinen waren  angetreten. Kreisfachwartin und Trainerin Rita Lackmann freute sich, dass im Turnkreis Gifhorn doch so viele Turner zusammenkommen, dass eine Kreismeisterschaft ausgetragen werden kann. In vielen Turnkreisen ist dies gar nicht möglich.

Oberturnwart Wilfried Schepelmann eröffnete der Wettkampf und wünschte gutes Gelingen. Die Turner zeigten an den sechs Männergeräten (Reck, Boden, Barren, Sprung, Pferd und Ringe) ihre Pflichtübungen in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden von P3 bis P7.
Am Ende gingen alle Kreismeistertitel  an Isenbüttel.


Die Platzierungen im Einzelnen:
Jg. 2010 und jünger: 1.Liam Schmidt, 2. Jasper Vollmer (beide MTV Isenbüttel), 3. Lean Helmold (SV Calberlah)

Jg 2008/2009: 1.Piet Germer, 2. Mattis Plagge, 3. Laurin Polte (alle MTV Isenbüttel)

Jg. 2006/2007: 1.Marcus Laudien, 2. Matti Unthan, 3. Johannes Clemens (alle MTV Isenbüttel)

Jg. 2005 und älter: Lukas Hellmold (MTV Isenbüttel), 2. Tobias Schramm (VfL Rötgesbüttel), 3. Daniel Laudien (MTV Isenbüttel)

Bezirks-Einzel-Meisterschaften

Kreisfachwartin Rita Lackmann fuhr mit 7 Turnern vom MTV Isenbüttel begleitet von ihrer Kampfrichterin Simone Schroedter zu den Bezirks-Einzel-Meisterschaften im Gerätturnen für die Jungen  nach Salzgitter.
4 Jungen starteten im Wahl-Pflicht-Vierkampf Jg.  ab 2003. Hennes Vollmer und Daniel Laudien belegten die Plätze 11 und 12. Von den 20 Konkurrenten setzte sich Matti Unthan mit einem 4.Platz durch und Lukas Hellmold wurde mit einem 2. Platz Vizebezirksmeister mit weniger als einem halben Punkt Abstand zum 1.Platz.


Im Wettkampf der  E-Jugend Jahrgang 2007/08 waren die Pflichtübungen P5-P7 gefordert. In dem Sechskampf  gingen 3 Turner vom MTV Isenbüttel an den Start. Johannes Clemens erturnte sich einem guten 6. Platz. Marcus Laudien und Piet Germer teilten sich bei gleicher Punktzahl den 3.Platz und qualifizierten sich für die Landesmeisterschaften im Mai.

Grandioser Erfolg bei den Bezirksmeisterschaften

Lisa belegt Platz 1 bei den Bezirksmeisterschaften

Am 19.03.2017 durften ingesamt drei Mädchen der Fortgeschrittenen Gruppe 2 bei den Bezirksmeisterschaften in Göttingen starten. Lisa, Carina und Finja hatten sich zwei Wochen zuvor mit Platz 1, 3 und 4 bei den Kreismeisterschaften im Wettkampf der LK3 (Jahrgang 1988-1999) ihr Startrecht auf Bezirksebene gesichert.

Leider mussten sie (mal wieder) am Schwebebalken in den Wettkampf starten. Lisa ließ sich im Gegensatz zu den vergangenen Jahren davon nicht beeindrucken, turnte eine traumhafte Übung und wurde mit einer Wahnsinns-Wertung belohnt. Auch Finja, die zum ersten Mal auf Bezirksebene startete, turnte ohne Absteiger sicher durch. Nur Carina musste leider mehrmals vom Balken absteigen, nachdem das Einturnen schon nicht so optimal gelaufen war. An den übrigen Geräten Boden, Sprung und Stufenbarren kamen die drei Isenbüttlerinnen sicher und ohne große Fehler durch. Besonders am Boden stachen Lisa und Carina aus dem Teilnehmerfeld durch sehr gute Übungen heraus und erhielten dementsprechend gute Wertungen.

Die Siegerehrung endete schließlich mit einem ungeahntem Sensationserfolg für den MTV Isenbüttel. Durch ihre sehr guten Wertungen am Balken und Boden konnte sich Lisa absetzen und belegte mit deutlichem Abstand den 1. Platz. Damit sicherte sie sich ihr Ticket zu den Landesmeisterschaften im Mai. Zudem qualifizierte sie sich für das Gerätefinale an allen vier Geräten. Carina schaffte trotz der mehrfachen Absteiger am Balken noch fünf weitere Turnerinnen hinter sich zu lassen und erreichte Platz 10. Mit ihrer gute Bodenübung löste sie zudem ein Ticket für das Gerätefinale. Auch Finja konnte Stolz auf sich sein. Ohne große Erwartungen war sie als Nachrückern gestartet und brauchte sich mit ihren Übungen keineswegs zu verstecken. Sie belegte Platz 13.

MTV Isenbüttel ergattert Treppchen-Plätze

Kreismeistertitel geht an die Fortgeschrittenen Gruppe 2

Am 4. März 2017 starteten die Fortgeschrittenen Gruppen 1 und 2 in das Turnjahr 2017 mit den Kreismeisterschaften.

Den Start machten die drei ältesten Mädchen – Lisa, Carina und Finja – am Samstagvormittag im Kür-Wettkampf der LK3 (Jahrgang 1988-1999). Lisa hatte einen grandiosen Tag und sicherte sich den Sieg in diesem Wettkampf. Mit den besten Wertungen an allen vier Geräten wurde sie damit verdient das erste Mail Kreismeisterin. Bis auf einen Absteiger am Balken turnte auch Carina sehr schöne Übungen an den übrigen Geräten und somit einen tollen Wettkampf, der am Ende Platz 3 bedeutete. Finja begann ihren ersten Wettkampf in der LK3 etwas holprig am Stufenbarren. Trotz einer Verletzung, die sie sich dort zuzog, turnte sie weiter, steigerte sich von Gerät zu Gerät und belegte letztendlich einen tollen 4. Platz. Die Platzierungen 1 und 3 bedeuteten für Lisa und Carina schließlich die sichere Qualifikation für die Bezirksmeisterschaften. Jedoch auch Finja kann sich als Viertplatzierte noch Hoffnungen auf ein Startrecht machen.

Im Anschluss bewiesen sich insgesamt 15 weitere Mädchen in den Kreiswettkämpfen mit ihren P- bzw. Kür-Übungen. Im Kür-Wettkampf der LK4 (jahrgangsoffen) starteten Janni und Luise für den MTV Isenbüttel. Janni, die zum ersten Mal in dieser Wettkampfklasse turnte, schlug sich sehr gut und belegte am Ende Platz 7. Luise musste leider einmal vom Balken absteigen, konnte aber am Boden neue Schwierigkeiten zeigen. Sie belegte schließlich Platz 10. Einen Treppchenplatz ergattern konnte Anne in Wettkampf 7 (P3-P7, Jahrgang 2004). Sie kam nicht nur fehlerfrei durch den Wettkampf, sondern zeigte auch am Balken und Boden mit der P7 schon die schwierigsten Übungen. Diese Leistung bedeutete am Ende eine tollen 2. Platz für Anne. Auch die übrigen Mädchen der Fortgeschrittenen Gruppen 1 und 2 turnten sehr ordentliche Übungen fast ohne Fehler. Da ihnen jedoch im Vergleich zur Konkurrenz die Schwierigkeiten fehlten, reichte es leider nicht für Spitzen-Platzierungen. Trotzdem dürfen die Mädchen sehr zufrieden mit sich sein, denn nicht Wenige zeigten an einigen Geräte neue Übungen.

 

Jahresbericht 2016

Gerätturnen Vorgruppe Leistung

Im Sommer diesen Jahres konnten die ersten Mädchen in die Leistungsgruppe von Maike Lackmann wechseln.
Andere sind zu Luise Schönfisch in die Fortgeschrittenen Gruppe gekommen.

Am Kreis-Kinder-und-Jugend-Turnfest haben die Mädchen der Gruppe erfolgreich teilgenommen. Stina Matthisen konnte den  2. Platz belegen und alle hatten viel Spaß beim gemeinsamen Turnen und Zelten.
Die Mädchen bekommen die Grundlagen des Leistungsturnens altersgerecht beigebracht. Ich bereite die Mädchen auf ihre ersten Wettkämpfe in der Kreisliga vor.
Im Herbst haben die ersten Mädchen schon am Kreisliga-Gruppenwettkampf teilgenommen.

Seit Mai habe ich eine neue Gruppe aus jungen Mädchen, die bereits gemeinsam mit der Fortgeschrittenen Gruppe 1 eine Weihnachtsaufführung, für das alle zwei Jahre stattfindende Weihnachtsturnen, erarbeitet und aufgeführt haben.
Die Veranstaltung war ein wunderschöner Jahresabschluss und die Aufregung vor dem Auftritt hat sich gelohnt. Den tosenden Applaus habt ihr euch wirklich verdient.

vorgruppe1

Am letzten Trainingstag des Jahres haben wir Saltos geübt und alle waren begeistert  dabei.

ronja

Ronja Schönfisch

Jahresbericht 2016

Es turnen hier momentan 30 Mädchen zwischen 5 und 7 Jahren. Neben ein paar „alten Hasen“ haben einige der Mädels gerade erst mit dem Gerätturnen angefangen.

20161212_170823

Es werden Voraussetzungen zum Gerätturnen geschaffen und erste grundlegende Turnelemente an den einzelnen Turngeräten erlernt.

Der Spaß am Turnen und Bewegen steht im Vordergrund, aber auch die Entwicklung von Durchhaltevermögen und Frustrationstoleranz, denn Gerätturnen lernt man nicht von heute auf morgen.

20161212_164906

Das Einstudieren der Vorführung zum diesjährigen Weihnachtsturnen war für alle eine große Herausforderung. Die Mädels waren sehr motiviert dabei und haben sich viel Mühe gegeben, auch wenn es mal anstrengend war. Einige haben sogar auch zu Hause geübt.

weihnachtsturnen3

Besonderer Dank gilt den beiden Helferinnen Luise Schönfisch und Paula Otto, die mit ihren Ideen und mit ihrem Einfühlungsvermögen eine große Unterstützung sind.

Weiterer Dank gilt auch denjenigen Eltern, die immer zum Auf- und Abbauen bereit sind.

Trainiert wird aufgrund der großen Nachfrage in zwei Gruppen immer montags von 15.45-17.00 sowie 17.00-18.00 Uhr und die Warteliste ist immer noch ziemlich lang.

Andrea Germerodt

 

Jahresabschluss beim Weihnachtsturnen

Direkt nach den Herbstferien begannen die Mädchen der Fortgeschrittenen Gruppen 1und  2 sich auf das diesjährige Weihnachtsturnen vorzubereiten. So übten sie Woche für Woche fleißig. Am Freitag, den 16.12.2016 war dann schließlich der große Tag des Weihnachtsturnens gekommen. Vor einem riesen Publikum präsentierten die Mädchen dann schließlich erfolgreich ihre Aufführungen. Die Fortgeschrittenen Gruppe 1 zeigte Aufführungen am Sprung (Mittwochsgruppe) und Boden (Freitagsgruppe), die Fortgeschrittenen Gruppe 2 zeigte eine Choreographie am Balken.