Mädchen (Leistung)

Trainingszeit:
Dienstag: 16:30 – 18:30 Uhr bei Maike Lackmann
Freitag: 16:30 – 18:15 Uhr bei Maike Lackmann
Große Schulsporthalle

Kontakt: maike.lackmann@gmail.com

In dieser Gruppe werden Kinder von 5-18 Jahren trainiert. Das Training ist hauptsächlich auf die Teilnahme an Wettkämpfen auf Kreis-, Bezirks- und Landesebene ausgerichtet.

Weihnachtsturnen 2016

Endlich war es wieder so weit, das Weihnachtsturnen, welches wir alle zwei Jahre veranstalten war wieder an der Reihe.

Zusammen mit alles anderen Kinder-Turngruppen des MTV Isenbüttels führten die Mädchen eine Kür am Airtrack (einer Luft gefüllten Matte, die die Sprünge der Turnerinnen unterstütz) in Kombination mit dem Trapez vor.

Was hinterher bei der Aufführung so leicht aussah, bedurfte harter Arbeit beim Training. Vor allem das Trapez war eine große Herausforderung. Doch der ganze Schweiß hatte sich gelohnt. Die Aufführung hat super geklappt.

 

Kreisliga 2016

Treppchentag für Isenbüttel

Am 24. und 25.09.2016 beendete der MTV Isebüttel das Wettkampfjahr mit den Mannschaftswettkämpfen in Gifhorn und Calberlah.

img_2548

Den Anfang machten die älteren Turnerinnen am Samstagvormittag in Gifhorn mit ihren individuell gestalteten Kür-Übungen. Die Mannschaft um Paula, Pauline, Finja, Ronja und Charly sicherte sich in der LK4 einen dritten Platz.

Direkt im Anschluss wurden nachmittags die Kreismeister im Wettkampf 3 (P3-P6, 2005 und jünger) gesucht.

Auch hier konnten sich Jule, Marla, Luise, Lena und Leni einen Treppchenplatz ergattern.

Am Sonntag ging das Wettkampfwochenende in Calberlah weiter, die jüngeren Turnerinnen starteten in Wettkampf 1 (P3-P5, 2008 und jünger) und Wettkampf 2 (P3-P5, 2007 und jünger).

Einen tollen 5. Platz erreichte die erste Mannschaft mit Lia, Wencke, Talitha, Stina und Lea in Wettkampf 1. Hier beeindruckte Lia mit ihrer Leistung, die die beste Einzelturnerin der Mannschaft wurde. Auch Lea turnte ihren ersten Wettkampf.

m Wettkampf 2 fand sich die einzige Isenbüttler Mannschaft um Jana, Lena, Lilly, Laura und Ida erfreulicherweise am Ende auf dem Treppchen wieder. Sie belegte einen tollen 3. Platz.

Bezirksliga 2016

MTV Isenbüttel startet mit einer Mannschaft

Endlich war es soweit. Am 11. Juni fand die Hinrunde der Bezirksliga (Mannschaftswettkampf) des Bezirks Braunschweig in Wolfenbüttel, als letztes Finale vor den Sommerferien, statt.

Der MTV Isenbüttel nahm mit einer Mannschaft in der Altersklasse 2007-2008 in der Pflichtstufe P5 teil. In der Mannschaft turnten: Wencke Campe, Lia Essler, Talitha Ebert, Jana Mill, Lilly Kolmer und Lena Meyner.

Dabei war es für alle Mädchen, außer Jana, das erste Mal im Bezirk und daher gleich doppelt aufregend. Die Nervosität machte sich dann auch an einigen Stellen des Wettkampfs bemerkbar, an denen die Mädchen sich dann doch nicht getraut haben ihr Können vor so viel kritischem Publikum zu zeigen. Glücklicherweise fand sich immer noch eine Mannschaftskollegin, die einsprang, da nur jeweils fünf Mädchen pro Gerät turnen und drei in die Wertung kommen.

Nach einem sehr spannenden Wettkampf, den die sechs als Mannschaft meisterten, belegten sie den 14. Platz von 18 teilnehmenden Mannschaften. Ein voller Erfolg für ihr Debut im Bezirk.

img_5458

Am 3. September fand dann die Rückrunde in Braunschweig statt.

Hier bekamen die sechs sogar noch Unterstützung von Jule Germerodt.

Ob es nun das Krafttanken über die Sommerferien oder Jules Hilfe war ist schwer zu sagen, die Mädchen hatten jedenfalls ihre Angst abgelegt und wollten unbedingt ihr Können unter Beweis stellen. Dies führte zu einigen Tränen, da weiterhin nur fünf Mädchen an jedem Gerät starten konnten.

Ihr Enthusiasmus zahlte sich jedoch aus, denn sie konnten ihren 14. Platz verteidigen und rückten an den 13. Platz bis auf 0,100 Punkte heran.

Kreiskinderturnfest 2016

Das Wochenende um den 21. und 22. Mai 2016 verbrachte de MTV Isenbüttel beim diesjährigen Kreiskinderturnfest in Meine.

Nach dem Zeltaufbau und einem gemeinsamen Mittagessen startete um 15 Uhr der Wettkampf. Alle Mädchen absolvierten dabei einen Sechskampf, sie bewiesen ihr Können in drei Turndisziplinen (Sprung, Reck und Boden) sowie drei Leichtathletik-Disziplinen (Weitsprung, Wurf und Sprint). Die Ereignisse dieser sechs Disziplinen bildeten nach Umrechnung in ein Punkte-System das Gesamtergebnis.

Da das Teilnehmerfeld in diesem Jahr aus den verschiedensten Gründen sehr übersichtlich war, fanden sich erfreulicherweise ein paar mehr Isenbüttler Turnerinnen auf den vorderen Plätzen wieder.

Nach dem gelungenen Wettkampf stand dann erst einmal das Abendessen auf dem Plan. Im Anschluss nutzten die Turnerinnen das gelungene und vielfältige Abendprogramm, welches der ausrichtende Verein TSV Meine auf die Beine gestellt hatte.

Nach einer wenig erholsamen Nacht, startete der nächste Tag früh. Nach dem Frühstück wurde dann noch einmal das tolle Aktivitäten-Angebot in der Turnhalle genutzt. Gegen 10 Uhr endete dann das Turnfest schließlich mit dem Zeltabbau und der Heimfahrt.

 

 

Kreismeisterschaften 2016

MTV Isenbüttel startet erfolgreich in das neue Turnjahr

Am 27. und 28.02.2016 starteten die Turnmädchen des MTV Isenbüttel gemeinsam mit ihren Trainerinnen mit den Kreismeisterschaften in das neue Turnjahr.

Das Wettkampfwochenende begann am frühen Samstagmorgen in Gifhorn in der Flutmulde, wo der MTV Gifhorn die Qualifikationswettkämpfe und Kreiswettkämpfe (2005 und älter) ausrichtete.

Im ersten Durchgang starteten insgesamt fünf Mädchen des MTV Isenbüttel in den Qualifikationswettkämpfen, um sich einen Startplatz bei den Bezirksmeisterschaften zu sichern. Im Wettkampf 15 (P5, 2007-2008) ergatterten Lena Meyner und Jana Mill die Plätze 5 und 6. Im Gegensatz zum letzten Jahr reichten diese Platzierung leider jedoch nicht, um sich ein Ticket für die Bezirksmeisterschaften zu sichern. Lilly Kolmer, die ebenfalls in diesem Wettkampf startete, hatte Probleme am Balken und Boden, sodass sie sich am Ende leider auf Platz 11 landete.

Luise Wendenburg hatte es in Wettkampf 13 (P6-P8, 2004-2006) mit sehr starker Konkurrenz zu tun. Da sie etwas Pech am Schwebebalken hatte, reichte es am Ende für sie leider nur für Platz 7.

Aus kampfrichtertechnischen Gründen wurde erstmals auch der Kreiswettkampf in der Kürklasse LK4 (jahrgangsoffen) in diesen Durchgang verlegt. In diesem Wettkampf hatte der MTV Isenbüttel mit sieben Turnerinnen die meisten Starterrinnen.

Sie erreichten folgende Platzierungen:

  • Platz 5: Finja Schomann
  • Platz 7: Pauline Schulz
  • Platz 9: Jessika Walenwein
  • Platz 15: Paula Otto

Im zweiten Durchgang, in dem ausschließlich Kreiswettkämpfe ausgetragen wurden, war der MTV Isenbüttel insgesamt mit 13 Turnerinnen vertreten.

Hier erturnte im WK 5 (P3-P6, 2005) Lena Anders einen hervorragenden 11. Platz von insgesamt fast 30 Teilnehmerinnen.

Nach einem sehr langen ersten Wettkampftag ging der Wettkampf-Marathon dann am Sonntag in Gifhorn-Gamsen weiter, wo der SSV Kästorf die Kreiswettkämpfe der jüngeren Turnerinnen (2006 und jünger) ausrichtete.

In allen vier Wettkämpfen, die an diesem Tag ausgetragen wurden, starteten jeweils immer 25-30Turnerinnen. Die 15 Isenbüttler Turnmädchen hatten es also mit einer großen und auch starken Konkurrenz zu tun.

Sie erreichten einige tolle Platzierungen:

  • WK 2 (P3-P5, 2008):          7. Platz – Talitha Ebert
  • WK 4 (P3-P6, 2006):          4. Platz – Jule Germerodt

 

Weihnachtsfeier

Weihnachtsfeier:
Nach einem tollen Jahr darf natürlich auch der passende Abschluss nicht fehlen.
Da jedoch dieses Jahr keine große Vorführung anstand, die alle zwei Jahre vorbereitet wird, entschieden sich die Kinder für eine Übernachtungsfeier in der Turnhalle.
Nach Spiel und Spaß in der Halle folgte ein ausgesprochen leckeres Abendessen, welches die Eltern vorbereitet hatten. Mit einem Film beendeten wir den Abend und schliefen eher weniger in den vierten Advent hinein.
Nach dem Frühstück und einem gemeinsamen Abschlussspiel, wurden die Lager abgebaut und die Mädchen abgeholt.
Ein anstrengender, aber großartiger Jahresabschluss der Gruppe.

ll

Gerätefinale in Wolfenbüttel

Am 09.05.2015 konnte sich Celina Jagodzinski in der Leistungsklasse 3 (LK 3) über 3 Medaillen freuen. Am Balken und Boden erturnte sie sich unter starker Konkurrenz zwei 2. Plätze und am Stufenbarren den 3. Platz. Leider lief es am Sprung nicht ganz so optimal, dort erlangte sie einen soliden 4. Platz.

Isenbüttler Turnerinnen mischen bei den Kreismeisterschaften mit

Das diesjährige Turnjahr begann für die Isenbüttler Turnerinnen am 07. und 08.03.2015 mit den Kreis-Einzelmeisterschaften in Isenbüttel (Samstag) und Gifhorn-Gamsen (Sonntag).

Am Samstagvormittag läuteten etwa 60 Turnerinnen aus sieben verschiedenen Vereinen das große Wettkampfwochenende mit den Qualifikationswettkämpfen ein. Ziel der Mädchen war es, sich mit möglichst perfekten Übungen einen Startplatz für die Bezirksmeisterschaften zu ergattern. Insgesamt vier Mädchen des MTV Isenbüttel gelang diese Herausforderung.

In der LK3 (1986-1997) gingen Carina Wiegmann und Celina Jagodzinski konkurrenzlos an den Start und sicherten sich somit automatisch ihr Ticket für die Bezirksmeisterschaften.

Zum ersten Mal startete Lisa Baginski auch in der LK 3 (1998-2001). Wegen einiger Probleme am Stufenbarren und Balken belegte sie am Ende nur den 4. Platz. Ihre Leistung reichte jedoch trotzdem, um sich für die Bezirksmeisterschaften zu qualifizieren.

Bei den jüngsten Mädchen turnte Jana Mill (2006-2007) zum ersten Mal um die Qualifikation. Sie turnte an jedem Gerät eine gute P5 und schaffte es sich mit ihrem sechsten Platz ein Ticket für die Bezirksmeisterschaften zu sichern.

Am Samstagnachmittag zeigten insgesamt 17 Isenbüttler Mädchen in einem etwa vierstündigen (!) Durchgang ihr Können und erreichten erfreuliche Platzierungen.

In der LK4 schafften es beide Isenbüttler Turnerinnen, sich in einer sehr großen Konkurrenz von 23 Starterinnen unter den besten Zehn zu platzieren. Kimberly Heyn belegte einen guten 8. Platz und Jana Heuneke erreichte mit hauchdünnem Rückstand auf die Erstplatzierte einen tollen 2. Platz.

Bei den P-Turnerinnen stellte der MTV Isenbüttel im Wettkampf 7 (P3-P7, 2002) mit Charlotte Eggers zum zweiten Mal in Folge die Kreismeisterin. Auch Janni Bodenstein gelang es in diesem Wettkampf, sich mit dem 5. Platz eine tolle Platzierung zu erturnen.

Knapp verpasste Michelle Evers mit ihrer tollen Leistung das Treppchen im Wettkampf 8 (P3-P8, 2001 und älter). Sehr erfreulich war in diesem Wettkampf auch der 6. Platz von Celina Pröve, die im Vergleich zur Kreisliga im letzten Jahr an fast allen Geräten eine schwierigere Übung zeigte.

Nach einem sehr, sehr, sehr langen ersten Wettkampftag ging das Wochenende am Sonntag in Gifhorn Gamsen mit den kleinsten und jüngsten Turnerinnen weiter.

In Wettkampf 1 (P3-P5, 2008 und jünger) verpasste Lia Essler bei ihrem ersten Wettkampf überhaupt knapp das Treppchen und belegte einen tollen 4. Platz.

Auch in Wettkampf 3 (P3-P5, 2006) turnte sich Emma Winter trotz einiger Schwierigkeiten am Balken mit dem 7. Platz unter die ersten zehn Mädchen.

Das Trainerinnen-Team war alles in allem sehr zufrieden mit den Leistungen der Mädchen und hat auf jeden Fall einige Ideen mitgenommen, an denen bis zum nächsten Wettkampf gearbeitet werden kann.

Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle den Helfern und Kampfrichten, die uns bei der Organisation und Durchführung des Wettkampfes tatkräftig unterstützt haben. Denn die Ausrichtung eines Wettkampfes mit solch vielen Kindern an einem so langen Tag ist wahrlich keine einfache Aufgabe!

Zum Schluss noch einmal Gratulation an alle Mädchen für ihre tollen Leistungen!

Freundschaftswettkampf beim SSV Kästorf

turnergruppe_03_15

Am 21. März 2015 fand in Gamsen ein Wettkampf der ganz anderen Art statt. Die Trainerin des SSV Kästorf , Kira Wrede, hat im Zuge ihrer Ausbildung die Aufgabe gehabt, ein Projekt zu planen, welches es so noch nicht gab.

Herausgekommen ist die Idee, verschiedene Vereine anzuschreiben, die u. a. auch einige Kinder melden, die sonst nicht an Wettkämpfen teilnehmen. Aus diesen Meldungen wurden dann gemischte Mannschaften gelost – gemischt heißt, aus verschiedenen Vereinen und jeden Alters.

Insgesamt nahmen 77 Kinder aus Kästorf, Meine, Rötgesbüttel und Isenbüttel an dem Wettkampf teil. Jeweils 2 Turnerinnen eines Vereins bildeten ein Paar. Nun wurden die verschiedenen Paare zusammengelost, die dann eine Mannschaft bildeten. Das förderte das Miteinander der Mädchen, das Daumendrücken auch einmal für Turnerinnen aus anderen Vereinen und es entstand eine freundschaftliche und entspannte Stimmung untereinander, die in der ganzen Halle zu spüren war.

Es gab viele tolle Übungen zu sehen, aber auch Übungen von Kindern, die das erste Mal an einem Wettkampf teilgenommen haben – deren Übungen noch nicht ganz perfekt waren. Sie hatten hier die Chance, neue Erfahrungen zu sammeln. Das taten sie mit sehr viel Freude. Was in „normalen“ Wettkämpfen nicht erlaubt ist, war möglich: Die Trainer konnten im Notfall auch Hilfestellung leisten.

Nach dem turnerischen Wettkampf gab es noch ein Wettspiel zwischen den 12 Mannschaften, bei dem es auf Schnelligkeit und Glück ankam. Diese Punkte wurden zum erturnten Ergebnis addiert.

Ganz egal, welchen Platz letztendlich jeder belegte, es gab für jede Teilnehmerin eine Urkunde, eine Medaille und ein kleines Geschenk.

Alle Mädchen, alle Trainerinnen und Helfer und auch alle Kampfrichter hatten einen tollen Nachmittag mit viel guter Laune und können sich gut vorstellen, das ganze zu wiederholen.

Vom MTV Isenbüttel nahmen folgende Mädchen teil: Finja Schomann (beste Turnerin des Tages), Marla Below, Jule Germerodt, Lilly Kolmer, Janni Bodenstein, Luise Wendenburg, Leni Straub, Vanessa Zan, Lena Anders, Lena Bohlje, Jenny Auerswald, Nia Bodenstein, Lena Meyner, Mara Stegner, Jule Otto, Sina Gauter, Miriam Böwing, Marla Blickwede, Charlotte Ribniger, Wencke Campe, Anna Brinkel, Jada Grätz, Melina Kaufmann, Nele Traichel