Mädchen Fortgeschrittene

Trainingszeiten der Fortgeschrittenen Gruppe 1 und 2 in der großen Turnhalle

Fortgeschrittenen Gruppe 1:

  • Mittwoch: 16.00 – 17.30 Uhr (Trainerin: Lisa Baginski)
  • Freitag: 15.00 – 16.30 Uhr (Trainerin: Luise Schönfisch)

Fortgeschrittenen Gruppe 2 – Trainerin: Meike Funck

  • Mittwoch: 17.30 – 19.00 Uhr
  • Freitag: 16.30 – 18.30 Uhr
  • Sonntag: 17.00 – 19.00 Uhr

Bei der Fortgeschrittenen Gruppe 2 handelt es sich um eine Wettkampfgruppe für Wettkämpfe im Kreis Gifhorn. Für alle Turnerinnen ist es vorgesehen, zweimal in der Woche zu trainieren. Die Aufnahme in diese Gruppe erfolgt ausschließlich nach Absprache mit der Trainerin Meike Funck.

Kontakt: meike@diefuncks.de oder schoenfisch@freenet.de

Turnjahr 2018 – Fortgeschrittenen Gruppe 2

Kreismeisterschaften 2018: Früher Start in das Wettkampfjahr

Am 24. und 25. Februar 2018 fanden die Kreismeisterschaften in Meine und Gamsen statt. Am ersten Wettkampftag fanden vormittags die Qualifikationswettkämpfe statt. Hier starteten Lisa und Finja in der LK3 (Jahrgang 1989-2000) mit dem Ziel, sich ein Ticket für das kommende Bezirksfinale zu sichern – mit Erfolg! Lisa sicherte sich eindeutigem Abstand den Titel und somit ihr Startrecht für den Bezirk. Finja belegte Platz 4 und hatte somit ebenso gute Aussichten auf ein Startrecht. Im zweiten Durchgang konnte sich die Fortgeschrittenen Gruppe 2 ebenso über den 4. Platz von Carolie (P3-P8, 2004 und älter) und den 6. Platz von Luise (LK4, jahrgangsoffen) freuen.

Bezirksmeisterschaften 2018 – Lisa belegt Platz 3

Am 07. und 08. März 2018 stand für Lisa und Finja das Bezirksfinale (LK3, Jahrgang 1989-2000) in Oker (Harz) an. Am Startgerät, dem Schwebebalken, musste beide leider Fehler in Kauf nehmen. Sie ließen sich davon im weiteren Verlauf des Wettkampfes jedoch nicht beeindrucken. Lisa turnte ohne weitere Fehler ihr schwieriges Programm weiter und belegt am Ende Platz 3. Damit schaffte sie es das zweite Jahr in Folge, sich für das Landesfinale zu qualifizieren. Auch Finja beeindruckte an den anderen Geräten. Erstmals in einem Wettkampf überhaupt zeigt sie Verbindung Radwende Flick-Flack am Boden und die Langkippe am Reck. Schlussendlich belegte sie Platz 16 in einem starken Teilnehmerfeld.

Delegiertenversammlung 2018 – Sportlerin des Jahres

Am 13. April 2018 hatte der Vorstand des MTV Isenbüttel zur Delegiertenversammlung in das Sportheim eingeladen. Wie in jedem Jahr wurden die Sportlerin, der Sportler und die Mannschaft des vergangenen Jahres geehrt. Der Titel der Sportlerin des Jahres für 2017 ging seit vielen Jahren mal wieder an eine Turnerin: Lisa! Sie wurde für ihre Erfolge auf Kreis-, Bezirks- und Landesebene ausgezeichnet.

Landesfinale 2018: Lisa belegt Platz 5 in Niedersachsen

Für Lisa ging die Wettkampfsaison am 22. April 2018 im entfernten Bad Iburg (Raum Osnabrück) mit dem Landesfinale weiter. Zum zweiten Jahr in Folge vertrat Lisa dort ihren Verein, Turnkreis und Bezirk im Land Niedersachsen in der LK3 (Jahrgang 1989-2000). Sie turnte durchweg einen guten Wettkampf, der am Ende einen grandiosen Platz 5 in Niedersachsen bedeutet. Es sei erwähnt, dass Lisa jedoch an drei und vier Geräten kleinere Schwierigkeiten hatte und nicht ihr volles Potential zeigte.

Bezirksgerätefinale 2018: Zwei Titel für den MTV Isenbüttel

Beim Bezirksfinale hatten sich Lisa und Finja durch sehr gute Übungen unter den besten sechs Turnerinnen an einem Gerät für das Bezirksgerätefinale qualifiziert. Dieser Wettkampf fand am 05. Mai 2018 in Gifhorn statt. Lisa durfte am Sprung, Stufenbarren und Boden starten; Finja hatte sich einen Startplatz am Stufenbarren gesichert. Am Sprung und Boden ließ Lisa die Konkurrenz weit hinter sich und schnappte sich jeweils den Sieg an diesen beiden Geräten. Am Stufenbarren hingegen erwischten sowohl Lisa als auch Finja keine optimalen Übungen – Sie belegten Platz 5 und 6. Finja darf sehr stolz auf ihr Startrecht an diesem Gerät sein. Im Bezirksfinale war ihr es erstmals eine Stufenbarren-Übung gelungen, die alle Anforderungen erfüllt – und gleich so gut, dass sie sich für das Gerätefinale qualifiziert hat. Ein wahrer Beweis für Nervenstärke und Durchhaltevermögen!

Kreiskinderturnfest 2018: MTV Isenbüttel in heimischer Atmosphäre

Nach den Sommerferien am 18. und 19. August 2018 fand das diesjährige Kreiskinder- und Jugendturnfest (KKTF) in Isenbüttel statt. Die Mädchen der Fortgeschrittenen Gruppe 2 absolvierten einen Sechs-Kampf mit jeweils drei Disziplinen im Turnen und der Leichtathletik. Janni und Jenny durften sich über Platz 1 und 2 in der Altersklasse 16 und 17 Jahre freuen. Das KKTF ist jedoch in erster Linie kein Wettkampf, sondern ein Zeltlager mit buntem Spaßprogramm. Dafür hatte das Trainer-Team des MTV Isenbüttel ein umfangreiches Angebot (mit Geocaching, Hip Hop, Geräteparkour usw.) organisiert.

Mannschaftswettkämpfe 2018: Wettkampfjahr endet mit der Kreisliga

Mit der Kreisliga endete das Wettkampfjahr am 22. und 23. September 2018. Austragungsorte der Mannschaftswettkämpfe waren dieses Mal Isenbüttel (Samstag) und Gifhorn (Sonntag). Die Turnerinnen der Fortgeschrittenen Gruppe 2 starteten ausschließlich am Samstag in der heimischen Turnhalle. Die Jüngsten um Lilith, Melitta, Mia und Leni, die gerade frisch nach den Sommerferien in die Gruppe gewechselt waren, turnten einen ordentlichen Wettkampf (WK 3, P3-P6, 2007 und jünger) und belegten Platz 9. Ebenso Platz 9 belegte die Mannschaft mit Nia, Celine, Mara und Anna in WK 4 (P3-P8, jahrgangsoffen). Viele Mädchen dieser Mannschaften zeigten im Wettkampf neu erlernte Schwierigkeiten. In der LK4 (jahrgangsoffen) musste sich der Team um Janni, Luise, Carolie und Anne mit Platz 8 der sehr starken Konkurrenz geschlagen geben. Jedoch konnten Carolie und Anne sehr stolz auf sich sein, denn sie haben ihren ersten LK-Wettkampf mit Bravour gemeistert. Zuletzt bewiesen Lisa und Finja, die zusammen mit Mädchen unserer Leistungsgruppe in der LK3 (jahrgangsoffen) starteten und Platz 2 belegten, dass der MTV Isenbüttel in dieser Wettkampfklasse immer mitmischen kann!

Weihnachtsturnen 2018: Das Turnjahr schließt gelungen ab

Für das alle zwei Jahre stattfindende Weihnachtsturnen am 2. Dezember 2018 hatten die Mädchen der Fortgeschrittenen Gruppe 2 viele Wochen fleißig geübt. Sie zeigten eine tolle Aufführung am Boden, bei der auch der sogenannte Air Floor zum Einsatz kam. Die gesamte Aufführung lief wie geplant. Sie war so organisiert, dass die Mädchen ihre jeweiligen Stärken besonders gut präsentieren konnten. Einige Mädchen konnten sogar neu erlernte Elemente zeigen. Rundum war das Weihnachtsturnen wieder eine tolle Veranstaltung zum Abschluss des Turnjahres.